Team Hunde


Vanessa Melliger

Hundeteam / Kontaktperson

 

Ein Leben ohne Tiere ist für mich unvorstellbar.

 

Unser erstes Familienmitglied bekamen wir als ich 8 Jahre alt war. Rasco, ein wunderschöner Hovawart, welcher mich rund 12 Jahre durch mein Aufwachsen begleitete- was für eine Bereicherung in meinem Leben!

 

Pferde interessieren mich schon seit ich denken kann. Ich reite seit 20 Jahren. Die Arbeit mit ihnen, das Wesen, das Reiten in der Natur, einfach alles macht Spass und bietet immer neue Herausforderungen.

 

Seit 8 Jahren begleitet mich Kyra, meine Katze. Da ein Bauer sie nicht mehr wollte, kam sie ins Tierheim. Für mich war auf den 1. Blick klar, das ist meine Katze. Sie ist nicht mehr wegzudenken.

 

Ein eigener Hund war schon immer mein Traum. Im Juni 2020 erfüllte ich mir den, und adoptierte «Cid» aus Spanien von LiSa-Pfotenhilfe.Er ist so sehr aufgeblüht, dass er von einem schüchternen und unsicheren, zu einem aufgestelltem, liebevollem und verschmusten Hund geworden ist. Was am Anfang undenkbar schien.

 

Diese Entwicklung mitzuerleben, und einem Tier ein besseres Zuhause zu bieten, und die Bindung zum Tier, die täglich stärker wird, ist einfach unbeschreiblich.Das Wohl der Tiere liegt mir sehr am Herzen. Sie sind Dankbar, Ehrlich, und tolle Lehrmeister.

 

Ich habe mich deshalb entschieden, LiSa-Pfotenhilfe bei der Hundevermittlung zu unterstützen, da mein Hund nur einer der vielen wundervollen ist, der eine 2. Chance und ein besseres Leben verdient hat.



Fabienne Schenk

Hundeteam / Kontaktperson / Bachblüten-Beraterin

Zusammen mit Monika Reichard Amposta Spanien LM+ Beraterin

 

Mit Tieren aufzuwachsen und die Empathie seines Schützlings zu erfahren, war für mich als Kind etwas sehr Wertvolles. Für mich war immer klar, meine Kinder sollen mit Tieren aufwachsen können. Diese Seelen kennenlernen, zu schätzen wissen und lernen für sie zu sorgen. Wir haben zwei Katzen, welche unterschiedlicher nicht sein könnten. Diese zwei Damen bereiten uns jeden Tag viel Freude und auch Arbeit J Jedoch könnten wir uns ein Leben ohne sie nicht vorstellen. Für mich war aber immer klar, ich möchte noch einem Hund ein Zuhause geben. Als ich das Foto von meiner Hündin auf der Homepage LiSa-Pfotenhilfe sah, war es Liebe auf den ersten Blick.

 

Wir haben mit unserer Hündin ein wertvolles Familienmitglied gewonnen, welche uns die Welt nochmals auf eine andere Art zeigt. Seit September 2020 gehört unsere Malu zu uns. Gerne ergriff ich die Gelegenheit, das Team von LiSa-Pfotenhilfe zu unterstützen, mit dem Gedanken "Wenn ich nur einer Familie, solch eine treue Seele vermitteln kann, ist es jeden Aufwand wert".

 

Tiere sind die besten Freunde. Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.

 


Melody Zbinden

Hundeteam / Kontaktperson

 

Nachdem unser 18 jähriger Labrador noch in meinem Elternhaus gehen musste war mir bewusst, dass ich irgendwann selber einem Hund ein für-immer-Zuhause geben möchte.

 

Im November 2020 durften wir dann unsere Fellnase „Akira“ abholen und es war Liebe auf den ersten Blick. Sie macht jeden Tag neue Fortschritte und lernt jeden Tag neues dazu. Nie wieder könnten wir unsere Familie ohne Sie vorstellen. Sie bereichert uns in jeder Hinsicht. Ab Diesen Tag wusste ich dass ich auch Wunder vollbringen möchte und deswegen wurde ich ein stolzes Teammitglied.

 

Es sind die ohne Schuhe, die jeden Weg mit uns gehen. Es sind die ohne Geld, die uns all das geben, was unbezahlbar ist. Es sind die, die nichts versprechen, die uns niemals enttäuschen. Es sind die, die nichts besitzen, die uns oft mehr geben können, als die meisten Menschen.

Jedes Lebewesen hat es verdient geliebt zu werden.


Julia Weber

Hundeteam Kontaktperson / Instagram

 

Hunde bringen uns vieles bei. Aber das Wichtigste ist, dass sie uns zeigen, wie man bedingungslos liebt.

Im Dezember 2017 schenkte ich ,,Buddy`` meinem Zwergpudel ein "FürimmerZuhause". Nun freue ich mich im Februar 2021 ,,Smila'' von LiSa-Pfotenhilfe in meiner Familie zu begrüssen.

Das Team LiSa-Pfotenhilfe unterstütze ich von
-gerne . Wenn jeder viele kleine gute Dinge tut, verbessern wir zusammen die Welt.


Lothar Eller und Nadine Greiner

Hundeteam Kontaktperson

 

Wir haben über LiSa-Pfotenhilfe Anfang des Jahres 2021 unseren 1. Hund adoptiert. Für uns war schon immer klar, wenn es einen Hund geben wird, dann wird es einer aus dem Tierschutz.

 

Wir begaben uns auf die Suche und stiessen relativ schnell auf LiSa Pfotenhilfe und auf Bao. Wir sahen ihn, verliebten uns sofort und 4 Wochen später war er dann bei uns 😊 Wir hätten keinen besseren Hund in unser Leben holen können und geben ihn nie mehr her. Die Dankbarkeit und das Vertrauen, die er uns Tag für Tag schenkt, ist mit nichts zu beschreiben und vergleichen. Es ist definitiv eine Win-Win Situation.

 

 

Und genau aus diesem Grund haben wir uns entschieden, LiSa-Pfotenhilfe aktiv zu unterstützen, denn es gibt nichts schöneres als die Dankbarkeit & Freude von Mensch und Tier zu erleben.


Miriam Grether

Hundeteam / Fragebogen

 

Mein Interesse an der Mensch-Hund-Beziehung vertiefte sich in den letzten Jahren in unterschiedliche Richtungen. 2018 adoptierte ich Yuno von LiSa-Pfotenhilfe, 2020 schloss ich mit ihm die Ausbildung zum Therapiehunde-Team ab und nebst Weiterem mache ich zurzeit die Ausbildung in tiergestützter Arbeit, wo ich mein fachliches Wissen erweitern kann.

 

2019 begleitete ich Lia bei einem Einsatz vor Ort in Monikas Refugio. Mein Mitwirken im Hundeteam ist aus dem persönlichen Bezug zu LiSa-Pfotenhilfe durch Yuno entstanden und weil es mich einfach jedesmal freut mich mit den unterschiedlichsten Hundepersönlichkeiten auseinanderzusetzten.


Nicole Hasenkamp

Hundeteam / Inserate

  

Im Juni 2020 kam Blanco über LiSa-Pfotenhilfe zu uns. Da es noch so viele andere Hunde gibt, die ein neues Zuhause suchen, versuche ich, über die Mitarbeit im Verein einen kleinen Teil zu einer tierfreundlicheren Welt beizutragen.


Jeny Palanithurai

Hundeteam / Inserate

 

Ich bin 23 Jahre alt und habe einen 3-jährigen Husky-Rüden. Seit Mai 2020 wohnt nun eine junge Podenco-Hündin von der LiSa-Pfotenhilfe bei uns. 

 

Wegen der Liebe zu Tieren lebe ich vegan und setze mich gerne für das wohl der Tiere ein. Deshalb bedeutet es mir viel als freiwillige Helferin die LiSa-Pfotenhilfe zu unterstützen. 


Ally Sonderegger

Nachkontrolle Hunde

Schon von klein auf wollte ich eigene Tiere. So kam es öfters vor, dass ich vermeintlich herrenlose Katzen heimgebracht habe - diese wurden jedoch schmerzlich vermisst und von glücklichen Dosenöffnern jeweils wieder bei uns abgeholt. Zu meinem Glück hatte eine Katze wirklich kein Zuhause; die schöne Tigerdame wurde von niemandem vermisst, ass sich bei
uns genüsslich den Bauch (zu) voll und schlief erst mal zwei Tage durch. LEA war meine erste eigene Katze und ihr folgten viele weitere Samtpfoten in mein Leben.

Auch Hunde begeisterten mich schon immer; ich ging als Schülerin oft mit Hunden spazieren - oder eher sie mit mir, denn das waren eine sehr sensible Dogge, die nicht wusste, dass sie eine (so gross und stark) ist, ein unkastrierter, aufmüpfiger Bernersennen Rüde, ein Basset der nur noch seiner hervorragenden Nase folgte, ein unerzogenes, verhätscheltes Zwergpudelchen (nicht dass ich an dessen hoher Intelligenz zweifle!) und viele mehr, für die man zu wenig Zeit und/oder
Geduld hatte...

Mittlerweile sind viele Hunde, aus den Auslandtierschutz bei mir "gelandet", als Pflegestelle auf der Durchreise in ein liebevolles Zuhause oder von mir adoptiert.

Ich kann und will mir ein Leben ohne Tiere gar nicht vorstellen - sie geben einem so viel und zaubern mit ihrer individuellen Art immer wieder Lächeln aufs Gesicht.


Daniela und Roger Oberlin

Pflegestelle

Daniela Kontaktperson Hunde

 

Seit frühester Kindheit begleiten Tiere unsere beiden Leben. Seit acht Jahren gehen wir unseren Weg gemeinsam und haben uns unseren privaten Zoo geschaffen.

 

Als unser treuer Rottweiler verstorben ist, haben wir uns entschlossen einem Hund aus dem Tierschutz eine zweite Chance zu geben. Und so zog vor fast vier Jahren die Am-Staff Hündin «Tencza» bei uns ein. Bereits Ende 2017 folgte dann der kleine spanische Listenmix «Barney», der uns als «explosives Überraschungspaket», auch heute noch, immer mal wieder vor neue Herausforderungen stellt.

 

Diesen Frühling konnten wir unseren Traum vom eigenen Haus mit eingezäuntem Umschwung verwirklichen. Zu unserer Familie gehören ausser den beiden Hunden noch «Gürgür» die Katze, zahlreiche Meerschweinchen und Zwerghasen in einer grossen Aussenanlage, grosse und kleine Echsen und 10 Aquarien mit verschiedenen Fischen, unter anderem auch Piranhas und Diskus.

 

Den Entschluss eine Pflegestelle für einen Hund anzubieten haben wir vor allem aufgrund unserer Erfahrungen mit «Barney» getroffen. Wir hoffen so den neuen Besitzern und den Hunden den Anfang etwas leichter zu machen. Für LiSa Pfotenhilfe als Organisation haben wir uns entschieden, weil die Hunde seriös mit Herz und Verstand ausgewählt und vorbereitet werden, so dass sie eine reelle Chance haben in unserer doch dicht besiedelten Schweiz glücklich zu werden.

 


Lia Nathalie Schön / Gründerin

Sekretariat / Hundetrainerin / Verhaltensberaterin / Kontaktperson

Diplomierte Hundetrainerin, Verhaltensberaterin, Hunde-Katze-Pferdpsychologin, Tiergestützte Sozialarbeit, Therapiehundeführerin, Tierpflegerin FBA, Hundesitterin

 

Zu meinen 4Beinern gehören; mein verschmustes Pferd „Champ“, meine süssen Samtpfoten“ Joujoux“ und „Lilly“, 2014 kam „Selkie“ dazu, einen Deutsche Dogge/ Dalmatiner Mix aus einem italienischen Tierheim. Mit ihm schloss ich im September 2016 die Ausbildung zum Therapiehund beim Therapiehunde Verein Schweiz ab. Seit April 2017 begleitet uns der kleine bulgarischer Strassenhund Domingo "Dingi", der unser Leben auf den Kopf stellte.

 

Zertifizierte Hundetrainerin / Verhaltesberaterin / Tierpsychologin

Hundetagesstätte/Tierbetreuung

www.4happypets.ch


Team Katzen


Sina Weingartner / Präsidentin

Verantwortliche für Katzen - Inserate

Tiere gehören zu meinem Leben und in ihrer Umgebung bin ich glücklich.

Schon als kleines Kind wollte ich immer Haustiere. Meine Ferien habe ich damals immer bei meinen Grosseltern auf dem Bauernhof verbracht.
Als ich 9 Jahre alt war, ist uns eine Katze zugelaufen.
Wir konnten dann ausfindig machen, zu welchem Bauernhof sie gehört und durften sie dann aber trotzdem behalten. Von diesem Zeitpunkt an hat mich in meinem Leben immer mindestens eine Katze begleitet.
Das Wohl der Tiere liegt mir sehr am Herzen.


Sabrina Mäder

Katzenteam / erste Anlaufstelle Fragebogen

Ich bin mit Katzen aufgewachsen und somit hatte ich schon von klein an eine Verbindung zu ihnen.

Als ich dann mit meinem Mann zusammenzog war klar, ich möchte einer Katze ein zu Hause schenken.
Angefangen hatte es mit 2 Geschwistern. Ein Jahr später kam ein Waisenbüsi zu uns, dass wir aufgepäppelt haben und nun ein strammer Junge ist. Noch ein Jahr später retteten wir ein Kitten vor der Tötung des Bauern, wieder war aufpäppeln angesagt. Immerhin hatten wir schon Erfahrung. Als letztes kam ein Bauernhofbüsi zu uns. Unser Rudel ist mittlerweile schön gewachsen und freuen uns bald, das erste Mal, einem Tierschutzkitten ein zu Hause zu schenken. Unser Haushalt besteht ausserdem noch aus 3 Kindern und einem Hamster. Wir helfen seit März 2018 dem Verein. Angefangen mit dem Vergeben von Pflegestellen für die Katzen.

 


Bianca Aeberhard

Katzenteam / Kontaktperson

 

Seit ich denken kann sind Tiere ein wichtiger Bestandteil in meinem Leben.

 

Aufgewachsen bin ich mit Katzen, Hunden, Vögel und Hamster. Seit ich von zu Hause ausgezogen bin, begleiten mich durchgehend immer mindestens zwei Katzen, aktuell leben bei uns 4 Katzen und 5 Achatschnecken. Gerne hätte ich auch wieder einen Hund, nur leider ist das mit meinem Arbeitspensum nicht zu vereinbaren.

 

In meinen Ferien in Asien und Spanien habe ich mich immer wieder mit der Arbeit von Tierschutzorganisationen auseinandergesetzt und wollte den Tieren helfen. Letztes Jahr durften wir Flugpaten für zwei wundervolle Hunde sein. Das Gefühl Tieren helfen zu können ist für mich sehr erfüllend.

 

Auf der Suche nach einem Spielgefährten für unseren 3-jährigen Kater bin ich auf ein Inserat von LiSa-Pfotenhilfe gestossen und so durften im Juni 2020 die zwei spanischen Brüder Pepi und Nicky bei uns einziehen. Die drei sind schon ein richtig eingespieltes Team geworden und unser Plan, dass unsere 10-jährige Katzendame die Ruhe bekommt, die sie braucht, ist aufgegangen. So entstand der Kontakt zu Lia und ich freue mich sehr den Verein mit meiner Hilfe unterstützen zu können.


Anja Lerch

Kontaktperson / Katzen

 

Schon immer spielen Tiere in meinem Leben eine große Rolle, schon früher war ich in unsrem Dorf auf jedem Bauernhof anzutreffen der irgendwelche Tiere hatte.

 

Mit Sechs bekam ich meinen ersten eigenen Hund, mein bester Kumpel und später als ich wegen der Arbeit nicht mehr ausreichend Zeit hatte für Hunde hatte ich immer nur noch Katzen.

 

Nachdem ich im November 2019 leider meinen Siamkater gehen lassen musste, habe ich jetzt seit September 2020 einen kleinen fidelen Tonkanesenkater, ein Leben ohne Tier geht für mich nicht.

 

Da der Kamerad von unsrem Yorick schon etwas älter ist, haben wir beschlossen noch ein gleichaltriges Kätzchen zu adoptieren. Da empfahl mir eine Freundin den Verein LiSa-Pfotenhilfe und auf dessen Homepage habe ich mich gleich in eine Katzendame verliebt, die anfangs März 2020 bei mir einziehen darf.

 

Mitten in die Adoption hinein bekam ich mit, dass die LiSa Pfotenhilfe noch Helfer braucht. Da ich mich von den Kontaktpersonen und den Verein von Anfang an da gut aufgehoben fühlte, beschlossen mitzuhelfen und den Verein soweit wie es mir möglich ist zu unterstützen.

 

Ich wünsche mir das noch viele Tiere die es schwer haben einen tollen Wohlfühlplatz hier bekommen.


Corinne Zehnder

Kontaktperson / Katzen

 

Seit meiner Kindheit dreht sich in meinem Leben alles um Tiere, ich bin mit Katzen, Meerschweinchen, Kaninchen und Vögel aufgewachsen.  

 

Die die besten Seelentröster sind und entschied mich einen lieben Samtpfote ein neues, schönes Zuhause zu bieten. Auf der Webseite von LiSa-Pfotenhilfe Schweiz habe ich mich in im Jahr 2020 in ein bezauberndes Katzenmädchen verliebt, dieses zog zu meinen älteren Katzen ein. Sie lebte sich gut ein und verstand sich mit den älteren gut. Leider verlor ich diese beiden kurz älteren Katzen kurz hintereinander und so entschied ich mich noch einer Samtpfote von «LiSa» zu adoptieren und ein schönes Zuhause zu bieten.

 

So lernte ich das LiSa Team kennen und entschied mich am Team bei der Vermittlung der Katzen mit zu helfen.


Allrounder

Maria Stöckel

Allrounder

 

Warum ich mich zum zweiten Mal für einen Hund aus dem Tierschutz entschieden habe und wofür ich dankbar bin:

 

•Pfotenabdrücke auf dem Boden.

•Schlabberküsse im Gesicht.

•Nasenabdrücke an den Fensterscheiben.

•Hundehaare auf der Kleidung. 

•Endlose Dankbarkeit und Liebe!


Irene Mauchle

Homepage / Inserate / Allrounder

 

Schon als ich klein war, haben mich Tiere in ihren Bann gezogen. Als ich von Zuhause ausgezogen bin, war schnell klar, dass bei mir Haustiere einziehen. Der Anfang machten zwei rote Kater. Im Frühjahr 2018 zog dann eine französische Bulldogge namens Ares ein. Er haltet mein Leben ganz schön auf Trab. Zudem leben noch ein paar Kronengeckos bei mir.

 

Gerne würde ich mehr Tieren ein Zuhause anbieten. Leider ist das aber nicht möglich und so kann ich mit meiner Hilfe im Verein einigen Tieren zu ihrem Glück verhelfen.


Pflegestellen


Julia Flepp
Pflegestelle für Hunde Graubünden

Bin mit Hunde aufgewachsen. Zurzeit begleiten 2 Hunde mich und meine Familie. 2012 kam Mittelpudel aus Rumenien zu uns und 2013 ein Cavalier King Charles Spaniel aus Privat abgabe zu uns. Durch Hundetrainerin Flurina bin ich zu Lisa Pfotenhilfe gekommen. Seit 2018 bitte ich Pflegeplätze an.

 

 


Claudia D’Ignotti

Tierpension

 

Ich heisse Claudia D'Ignoti bin 37 Jahre Alt und betreibe seit 2014 ein Hundehort im 3472 Wynigen.

Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht, jeden Tag betreuen wir unsere 4 Beiner in einem professionellen Team. 

 

Seit Sommer 2020 helfe ich bei LiSa-Pfotenhilfe mit Notfall-Pflegeplätzen aus.

Für adoptierte Hunde und Katzen bieten wir auch nach Wunsch Ferien- und Tagesplätze in unseren tollen Hundepension an.

 

 

www.hundehort-rudel-treff.ch


Weitere, wichtige Unterstützungen


Flurina Nay-Tschuor
Zertifizierte Hundetrainerin, Hundepsychologin, Therapiehundeführerin (GR)

Hunde Arthus, Rea, Flame, Dailly-Dania, Athina und Madame Mim. Weiter gesellen sich noch unsere Katzen Enzo, Neira und Emilio, Meerschweinchen, Walliser Landschafe, Schweizer Hühner, Diepholzer Gänse, Appenzeller Spitzhauben, sowie 5 Landschildkröten dazu.


Ivo Zürcher (Dipl. Tierpfleger)

Tierpfleger, Leiter des Tierheimes Stolzboden in Sihlbrugg als auch Gnadenhof Besitzer mit allen möglichen Tieren, die bei ihm den Lebensabend verbringen dürfen oder zur Adoption weitervermittelt werden können.


Marisa Tonello am pausieren

Katzenteam / Kontaktperson

 

Seit ich klein bin sind Tiere für mich alles. Angefangen hat meine Tierliebe so richtig als ich 3 Jahre alt war und meine ersten Katzen Joy und Blacky bekam. Beide kamen aus dem Tierschutz in Spanien und begleiteten mich 20 tolle Jahre 😍

 

Als ich etwa 8 Jahre alt war bekamen wir auch noch eine Goldenretriever Hündin namens Chiara. Durch sie fand ich auch einen Draht zu Hunden. Leider mussten wir sie nach 1 1/5 Jahren einschläfern lassen. 

Etwa ein halbes Jahr später kam unser mittel Pudel Ozzy zu uns und begleitetet mich 12 Jahre lang. Mit ihm fing ich dazumal im Hundesport an und die Faszination für den Hundesport stieg weiter. Es ist nicht so das es mich vorher nicht interessiert hätte, denn schon mit 4 Jahren begann ich mit Joy und Blacky, den 2 Katzen, zu trainieren.

 

Im Jahr 2018 begann ich den ATN Hundetrainer und im Jahr 2019 machte ich noch den SKN Online-Kurs.

Als meine beiden Katzen leider von uns gegangen sind. Musste ich nicht lange überlegen und mir war klar das ich den Tieren eine Chance geben will die sehr schwierig einen Platz finden 

 

So kam im März 2020 unsere felv-positive, scheue und verwilderte Maya zu uns und wir waren so überglücklich. Doch etwas fehlte. Maya brauchte eine Schwester so bin ich auf LiSa Pfotenhilfe gestossen und habe mich ziemlich schnell gut aufgehoben gefühlt. So gut das ich mitten in der Adoption von Roxy (ehemals Yuri) fragte ob ich helfen kann. Und ehe ich mich versah, hatten wir nicht nur eine perfekt passende Schwester für Maya, sondern auch ich hatte einen Verein gefunden der mir wirklich ans Herz gewachsen ist und ich die arbeit liebe.