Team Hunde


Ally Sonderegger

Hundeteam / Kontaktperson

Nachkontrolle Hunde

Schon von klein auf wollte ich eigene Tiere. So kam es öfters vor, dass ich vermeintlich herrenlose Katzen heimgebracht habe - diese wurden jedoch schmerzlich vermisst und von glücklichen Dosenöffnern jeweils wieder bei uns abgeholt. Zu meinem Glück hatte eine Katze wirklich kein Zuhause; die schöne Tigerdame wurde von niemandem vermisst, ass sich bei
uns genüsslich den Bauch (zu) voll und schlief erst mal zwei Tage durch. LEA war meine erste eigene Katze und ihr folgten viele weitere Samtpfoten in mein Leben.

Auch Hunde begeisterten mich schon immer; ich ging als Schülerin oft mit Hunden spazieren - oder eher sie mit mir, denn das waren eine sehr sensible Dogge, die nicht wusste, dass sie eine (so gross und stark) ist, ein unkastrierter, aufmüpfiger Bernersennen Rüde, ein Basset der nur noch seiner hervorragenden Nase folgte, ein unerzogenes, verhätscheltes Zwergpudelchen (nicht dass ich an dessen hoher Intelligenz zweifle!) und viele mehr, für die man zu wenig Zeit und/oder
Geduld hatte...

Mittlerweile sind viele Hunde, aus den Auslandtierschutz bei mir "gelandet", als Pflegestelle auf der Durchreise in ein liebevolles Zuhause oder von mir adoptiert.

Ich kann und will mir ein Leben ohne Tiere gar nicht vorstellen - sie geben einem so viel und zaubern mit ihrer individuellen Art immer wieder Lächeln aufs Gesicht.


Daniela und Roger Oberlin

Pflegestelle Hunde

Hundeteam / Kontaktperson

 

Seit frühester Kindheit begleiten Tiere unsere beiden Leben. Seit acht Jahren gehen wir unseren Weg gemeinsam und haben uns unseren privaten Zoo geschaffen.

 

Als unser treuer Rottweiler verstorben ist, haben wir uns entschlossen einem Hund aus dem Tierschutz eine zweite Chance zu geben. Und so zog vor fast vier Jahren die Am-Staff Hündin «Tencza» bei uns ein. Bereits Ende 2017 folgte dann der kleine spanische Listenmix «Barney», der uns als «explosives Überraschungspaket», auch heute noch, immer mal wieder vor neue Herausforderungen stellt.

 

Diesen Frühling konnten wir unseren Traum vom eigenen Haus mit eingezäuntem Umschwung verwirklichen. Zu unserer Familie gehören ausser den beiden Hunden noch «Gürgür» die Katze, zahlreiche Meerschweinchen und Zwerghasen in einer grossen Aussenanlage, grosse und kleine Echsen und 10 Aquarien mit verschiedenen Fischen, unter anderem auch Piranhas und Diskus.

 

Den Entschluss eine Pflegestelle für einen Hund anzubieten haben wir vor allem aufgrund unserer Erfahrungen mit «Barney» getroffen. Wir hoffen so den neuen Besitzern und den Hunden den Anfang etwas leichter zu machen. Für LiSa Pfotenhilfe als Organisation haben wir uns entschieden, weil die Hunde seriös mit Herz und Verstand ausgewählt und vorbereitet werden, so dass sie eine reelle Chance haben in unserer doch dicht besiedelten Schweiz glücklich zu werden.

 


Fabienne Schenk

Hundeteam / Kontaktperson / Bachblüten-Beraterin

LM+ Beraterin, zusammen mit Monika Reichard Amposta Spanien

 

Mit Tieren aufzuwachsen und die Empathie seines Schützlings zu erfahren, war für mich als Kind etwas sehr Wertvolles. Für mich war immer klar, meine Kinder sollen mit Tieren aufwachsen können. Diese Seelen kennenlernen, zu schätzen wissen und lernen für sie zu sorgen. Wir haben zwei Katzen, welche unterschiedlicher nicht sein könnten. Diese zwei Damen bereiten uns jeden Tag viel Freude und auch Arbeit J Jedoch könnten wir uns ein Leben ohne sie nicht vorstellen. Für mich war aber immer klar, ich möchte noch einem Hund ein Zuhause geben. Als ich das Foto von meiner Hündin auf der Homepage LiSa-Pfotenhilfe sah, war es Liebe auf den ersten Blick.

 

Wir haben mit unserer Hündin ein wertvolles Familienmitglied gewonnen, welche uns die Welt nochmals auf eine andere Art zeigt. Seit September 2020 gehört unsere Malu zu uns. Gerne ergriff ich die Gelegenheit, das Team von LiSa-Pfotenhilfe zu unterstützen, mit dem Gedanken "Wenn ich nur einer Familie, solch eine treue Seele vermitteln kann, ist es jeden Aufwand wert".

 

Tiere sind die besten Freunde. Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.

 


Valérie Piolino

Hundeteam / Kontaktperson

 

Jedes Tier hat ein tolles und behütetes Zuhause verdient und dabei möchte ich helfen.

Meine freien Minuten verbringe ich gerne mit meinem Hund und ich liebe diese Tiere. Obwohl mein Herzchen nicht vom Tierschutz stammt, möchte ich mit meiner Zeit anderen Hunden eine bessere Chance geben, hier in der Schweiz oder Deutschland gesehen zu werden.


Vanessa Melliger

Hundeteam / Allrounderin

 

Ein Leben ohne Tiere ist für mich unvorstellbar.

 

Unser erstes Familienmitglied bekamen wir als ich 8 Jahre alt war. Rasco, ein wunderschöner Hovawart, welcher mich rund 12 Jahre durch mein Aufwachsen begleitete- was für eine Bereicherung in meinem Leben!

 

Pferde interessieren mich schon seit ich denken kann. Ich reite seit 20 Jahren. Die Arbeit mit ihnen, das Wesen, das Reiten in der Natur, einfach alles macht Spass und bietet immer neue Herausforderungen.

 

Seit 8 Jahren begleitet mich Kyra, meine Katze. Da ein Bauer sie nicht mehr wollte, kam sie ins Tierheim. Für mich war auf den 1. Blick klar, das ist meine Katze. Sie ist nicht mehr wegzudenken.

 

Ein eigener Hund war schon immer mein Traum. Im Juni 2020 erfüllte ich mir den, und adoptierte «Cid» aus Spanien von LiSa-Pfotenhilfe.Er ist so sehr aufgeblüht, dass er von einem schüchternen und unsicheren, zu einem aufgestelltem, liebevollem und verschmusten Hund geworden ist. Was am Anfang undenkbar schien.

 

Diese Entwicklung mitzuerleben, und einem Tier ein besseres Zuhause zu bieten, und die Bindung zum Tier, die täglich stärker wird, ist einfach unbeschreiblich.Das Wohl der Tiere liegt mir sehr am Herzen. Sie sind Dankbar, Ehrlich, und tolle Lehrmeister.

 

Ich habe mich deshalb entschieden, LiSa-Pfotenhilfe bei der Hundevermittlung zu unterstützen, da mein Hund nur einer der vielen wundervollen ist, der eine 2. Chance und ein besseres Leben verdient hat.

 


Nicole Hasenkamp

Hundeteam / Inserate

  

Im Juni 2020 kam Blanco über LiSa-Pfotenhilfe zu uns. Da es noch so viele andere Hunde gibt, die ein neues Zuhause suchen, versuche ich, über die Mitarbeit im Verein einen kleinen Teil zu einer tierfreundlicheren Welt beizutragen.


Jeny Palanithurai

Hundeteam / Inserate

 

Ich bin 23 Jahre alt und habe einen 3-jährigen Husky-Rüden. Seit Mai 2020 wohnt nun eine junge Podenco-Hündin von der LiSa-Pfotenhilfe bei uns. 

 

Wegen der Liebe zu Tieren lebe ich vegan und setze mich gerne für das wohl der Tiere ein. Deshalb bedeutet es mir viel als freiwillige Helferin die LiSa-Pfotenhilfe zu unterstützen. 


Lia Nathalie Schön / Gründerin

Sekretariat / Hundetrainerin / Verhaltensberaterin / Kontaktperson

Diplomierte Hundetrainerin, Verhaltensberaterin, Hunde-Katze-Pferdpsychologin, Tiergestützte Sozialarbeit, Therapiehundeführerin, Tierpflegerin FBA, Hundesitterin

 

Zu meinen 4Beinern gehören; mein verschmustes Pferd „Champ“, meine süssen Samtpfoten“ Joujoux“ und „Lilly“, 2014 kam „Selkie“ dazu, einen Deutsche Dogge/ Dalmatiner Mix aus einem italienischen Tierheim. Mit ihm schloss ich im September 2016 die Ausbildung zum Therapiehund beim Therapiehunde Verein Schweiz ab. Seit April 2017 begleitet uns der kleine bulgarischer Strassenhund Domingo "Dingi", der unser Leben auf den Kopf stellte.

 

Zertifizierte Hundetrainerin / Verhaltesberaterin / Tierpsychologin

Hundetagesstätte/Tierbetreuung

www.4happypets.ch


Team Katzen


Corinne Zehnder

Katzenteam / Kontaktperson

Aushilfe Hundeteam / Kontaktperson

 

Seit meiner Kindheit dreht sich in meinem Leben alles um Tiere, ich bin mit Katzen, Meerschweinchen, Kaninchen und Vögel aufgewachsen.  

 

Die die besten Seelentröster sind und entschied mich einen lieben Samtpfote ein neues, schönes Zuhause zu bieten. Auf der Webseite von LiSa-Pfotenhilfe Schweiz habe ich mich in im Jahr 2020 in ein bezauberndes Katzenmädchen verliebt, dieses zog zu meinen älteren Katzen ein. Sie lebte sich gut ein und verstand sich mit den älteren gut. Leider verlor ich diese beiden kurz älteren Katzen kurz hintereinander und so entschied ich mich noch einer Samtpfote von «LiSa» zu adoptieren und ein schönes Zuhause zu bieten.

 

So lernte ich das LiSa Team kennen und entschied mich am Team bei der Vermittlung der Katzen mit zu helfen.


Sina Weingartner

Katzeninserate / Nachkontrolle Katzen / Instagram

Tiere gehören zu meinem Leben und in ihrer Umgebung bin ich glücklich.

Schon als kleines Kind wollte ich immer Haustiere. Meine Ferien habe ich damals immer bei meinen Grosseltern auf dem Bauernhof verbracht.
Als ich 9 Jahre alt war, ist uns eine Katze zugelaufen.
Wir konnten dann ausfindig machen, zu welchem Bauernhof sie gehört und durften sie dann aber trotzdem behalten. Von diesem Zeitpunkt an hat mich in meinem Leben immer mindestens eine Katze begleitet.
Das Wohl der Tiere liegt mir sehr am Herzen.


Sabrina Mäder

Katzenteam / erste Anlaufstelle Fragebogen

Ich bin mit Katzen aufgewachsen und somit hatte ich schon von klein an eine Verbindung zu ihnen.

Als ich dann mit meinem Mann zusammenzog war klar, ich möchte einer Katze ein zu Hause schenken.
Angefangen hatte es mit 2 Geschwistern. Ein Jahr später kam ein Waisenbüsi zu uns, dass wir aufgepäppelt haben und nun ein strammer Junge ist. Noch ein Jahr später retteten wir ein Kitten vor der Tötung des Bauern, wieder war aufpäppeln angesagt. Immerhin hatten wir schon Erfahrung. Als letztes kam ein Bauernhofbüsi zu uns. Unser Rudel ist mittlerweile schön gewachsen und freuen uns bald, das erste Mal, einem Tierschutzkitten ein zu Hause zu schenken. Unser Haushalt besteht ausserdem noch aus 3 Kindern und einem Hamster. Wir helfen seit März 2018 dem Verein. Angefangen mit dem Vergeben von Pflegestellen für die Katzen.

 


Allrounder


Nadja Mathis

Allrounder

 

Den Verein «LiSa-Pfotenhilfe» habe ich durch die Adoption meiner Hündin «Alessa» kennengelernt. Dabei habe ich gelernt, wie wichtig es ist, dass vor allem zurückhaltende Tiere ein gutes Zuhause bekommen und viel Aufmerksamkeit & Geduld benötigen, damit sie auftauen und die Welt mit all ihren Facetten auf sich wirken lassen können.

Alessa stellt mich jeden Tag vor neue Herausforderungen: Dafür darf ich hautnah miterleben, wie sie täglich Fortschritte macht und immer mehr Lebensfreude entwickelt. Es ist schön zu sehen, wie sie sich von einer ängstlichen Hündin zur neugierigen Hundedame entfaltet. Dabei ist mir mein Ersthund «Lex» eine grosse Hilfe.

Ich hoffe, dass ich mit meiner administrativen Mithilfe bei der LiSa-Pfotenhilfe einen Teil zum Tierschutz beitragen kann. Ich wünsche mir, dass noch ganz viele Tiere das erleben dürfen, was meine Alessa geniessen darf!

 


Irene Mauchle

Homepage / Inserate / Allrounder

 

Schon als ich klein war, haben mich Tiere in ihren Bann gezogen. Als ich von Zuhause ausgezogen bin, war schnell klar, dass bei mir Haustiere einziehen. Der Anfang machten zwei rote Kater. Im Frühjahr 2018 zog dann eine französische Bulldogge namens Ares ein. Er haltet mein Leben ganz schön auf Trab. Zudem leben noch ein paar Kronengeckos bei mir.

 

Gerne würde ich mehr Tieren ein Zuhause anbieten. Leider ist das aber nicht möglich und so kann ich mit meiner Hilfe im Verein einigen Tieren zu ihrem Glück verhelfen.


Pflegestellen


Julia Flepp
Pflegestelle für Hunde Graubünden

Bin mit Hunde aufgewachsen. Zurzeit begleiten 2 Hunde mich und meine Familie. 2012 kam Mittelpudel aus Rumenien zu uns und 2013 ein Cavalier King Charles Spaniel aus Privat abgabe zu uns. Durch Hundetrainerin Flurina bin ich zu Lisa Pfotenhilfe gekommen. Seit 2018 bitte ich Pflegeplätze an.

 

 


Claudia D’Ignotti

Tierpension

 

Ich heisse Claudia D'Ignoti bin 37 Jahre Alt und betreibe seit 2014 ein Hundehort im 3472 Wynigen.

Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht, jeden Tag betreuen wir unsere 4 Beiner in einem professionellen Team. 

 

Seit Sommer 2020 helfe ich bei LiSa-Pfotenhilfe mit Notfall-Pflegeplätzen aus.

Für adoptierte Hunde und Katzen bieten wir auch nach Wunsch Ferien- und Tagesplätze in unseren tollen Hundepension an.

 

 

www.hundehort-rudel-treff.ch


Weitere, wichtige Unterstützungen


Flurina Nay-Tschuor
Zertifizierte Hundetrainerin, Hundepsychologin, Therapiehundeführerin (GR)

Hunde: Arthus, Rea, Flame, Dailly-Dania, Athina und Madame Mim.
Weiter gesellen sich noch unsere Katzen Enzo, Neira und Emilio. Meerschweinchen, Walliser Landschafe, Schweizer Hühner, Diepholzer Gänse, Appenzeller Spitzhauben, sowie 5 Landschildkröten gehören ebenfalls dazu.


Ivo Zürcher (Dipl. Tierpfleger)

Tierpfleger, Leiter des Tierheimes Stolzboden in Sihlbrugg als auch Gnadenhof Besitzer mit allen möglichen Tieren, die bei ihm den Lebensabend verbringen dürfen oder zur Adoption weitervermittelt werden können.